Muskelermüdung

Vital Center Kroker Video zur Indikation Muskelermüdung

Beschreibung

Muskelermüdung nach dem Training, nach schwerer körperlicher Arbeit und bei Erschöpfungszuständen schränkt weitere körperliche Aktivitäten ein. Sie führt bei mangelnder Regeneration zu Mikrotraumatas und chronischen Schäden. rn

Der aktive Muskel erfordert die Sauerstoffversorgung und hat begrenzte Energiereserven von Glykogen. Wird die Intensität der aeroben Belastung so gesteigert, dass mehr Sauerstoff benötigt wird als das Transportsystem schaffen kann, kommt es zur aneroben Energiegewinnung. Dies führt zu einer Laktat-Überproduktion und zur Steigerung der organischen Säuren. Die Azidose verschlechtert die Bedingungen für die Entstehung der Muskelpotentiale und beeinträchtigt die Muskelkontraktion. Man spricht dann von der physiologischen Muskelermüdung, die sich durch ein Schweregefühl, Schwäche, Schmerzen oder Steifheit der Skelettmuskulatur äußert. Die Muskeln beginnen zu zittern und zu verkrampfen. Bei sich wiederholenden Bewegungsaktivitäten, ohne ausreichende Erholung, tritt eine akute krankhafte Müdigkeit (Macek, Vavra) ein, die zu Kreislaufversagen und Tod führen kann. Bei der chronisch pathologischen Müdigkeit kann zu einer Reduktion und Atrophie der Muskelfasern kommen, die durch das Bindegewebe ersetzt werden.

Wirkungsweise

Das Ziel der Anwendung bei der Muskelermüdung ist es, Schmerzen zu lindern und die metabolischen Bedingungen zur Beschleunigung der Muskelregeneration zu schaffen. Sie ist eine optimale Rehabilitationsmethode, die eine sofortige Vasodilatation bewirkt, die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr in die behandelten Muskeln steigert, den Abtransport saurer Stoffwechselprodukte beschleunigt, Schmerzen lindert und Krämpfe löst. 

Anwendung

Angewendet werden gefäßerweiternde und anregende Frequenzen in dem betroffenen Bereich zur Förderung der Regeneration mit einem flachen Applikator. Die Behandlung kann mit einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr mit magnetisiertem Wasser ergänzt werden.

Patientenerfahrung

Das Gerät habe ich mir angeschafft um Wadenmuskelschmerzen zu entfernen, diese bekam ich bei erhöhter körperlicher Anstrengung. Ich habe die Behandlung mit anderen Mitteln unterstützt. Der Zustand besserte sich nach und nach, die Rehabilitationszeit verkürzte sich, die Schmerzen verschwanden.

Evžen Kraus

Das Gerät Biomag würde ich den Sportlern empfehlen. In Kombination mit anderen Rehabilitationsmitteln können pulsierende Magnetfelder effektiv sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung sportbedingter Beschwerden eingesetzt werden.

Ludmila Formanová

Kundenanfrage



  • Bitte füllen Sie die rot markierten Felder aus.